Kategorien
Erektile Dysfunktion

Cialis: Was es tut und wie es erektile Dysfunktion behandelt

Cialis ist ein Markenmedikament, das üblicherweise zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED), auch Impotenz genannt, eingesetzt wird. ED ist definiert als die Unfähigkeit, eine Erektion zu bekommen oder zu halten. Der generische Name des Arzneimittels ist Tadalafil.

Das Medikament wird als Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitor (PDE-5) klassifiziert und wirkt durch Aufbrechen eines Enzyms, was dazu führt, dass sich die Blutgefäßwände ausdehnen und der Blutfluss zum Penis erhöht wird. Dies führt zu einer verbesserten Erektionsqualität und einer besseren sexuellen Leistung. Cialis ist in der Schweiz als Medikament der Kategorie 4 eingestuft, was bedeutet, dass es nur auf ärztliche Verschreibung für einen zugelassenen Arzt erhältlich ist. Das Medikament wird in der Schweiz von Eli Lilly Switzerland Pty Limited vertrieben.

Cialis In Der Schweiz Ohne Rezept

Cialis-Preise online

Das Medikament wird vom kamagraapotheek.nl subventioniert und steht den meisten Patienten zu einem Preis von 0,20 pro Pille zur Verfügung. Cialis ist eines der häufigsten Generika der Welt. Daher sollten Patienten Vorkehrungen treffen, um sicherzustellen, dass sie echtes Cialis einnehmen. Cialis kann über Online-Auktionsseiten, Internetapotheken und stationäre Geschäfte erworben werden. Viele dieser Standorte verkaufen gefälschtes Cialis. Mit der Einnahme von gefälschtem Cialis sind viele Risiken verbunden. Generika können zu viel Cialis enthalten, was zu Unwirksamkeit oder Gesundheitsschäden führt. Einige gefälschte Cialis enthalten giftige Inhaltsstoffe, um die wahre Farbe von Cialis-Pillen nachzuahmen. Es wurde auch festgestellt, dass gefälschte Medikamente illegale Drogen wie Amphetamine, gefährliche Antibiotika und andere schädliche Drogen enthalten. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie kein gefälschtes Cialis kaufen, besteht darin, ein Rezept von Ihrem Arzt zu erhalten und es von einem vertrauenswürdigen Apotheker im Geschäft ausfüllen zu lassen. Für diejenigen Patienten, die darauf angewiesen sind, dass ihr Rezept über das Internet ausgefüllt wird, sind dies einige Vorsichtsmaßnahmen, die getroffen werden können, um sicherzustellen, dass sie echtes Cialis erhalten.

Die Schrift auf den Tablets sollte klar und frei von Verschmutzungen oder Fehlern sein. Die Pillen sollten eine einheitliche Farbe haben und frei von Farbabweichungen sein. Außerdem sollten sich die Tabletten glatt anfühlen. Formen von „Cialis“, die in weichen Tabletten, Gelkapseln oder Kautabletten enthalten sind, sind kategorisch gefälscht und sollten vermieden werden. Für beste Qualität sollten Tabletten bis zum Verzehr in der Originalverpackung aufbewahrt werden. Tabletten sollten an einem kühlen, trockenen Ort und bei einer Temperatur unter 25 Grad Celsius aufbewahrt werden. Cialis darf nicht im Badezimmer in der Nähe eines Waschbeckens oder einer anderen Feuchtigkeitsquelle aufbewahrt werden. Sie dürfen nicht direktem Sonnenlicht oder temperaturabhängigen Bereichen (z. B. Ihrem Auto) ausgesetzt werden.

Nebenwirkungen

Wie alle Medikamente sollte Cialis dort gelagert werden, wo Kinder es nicht erreichen können, idealerweise in einem verschlossenen Schrank mindestens 1,5 Meter über dem Boden. Häufige Nebenwirkungen bei der Einnahme von Cialis sind Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, gerötete Haut und verstopfte oder laufende Nasen. Diese Nebenwirkungen klingen in der Regel nach wenigen Stunden ab. Cialis sollte von niemandem eingenommen werden, der derzeit Nitrate gegen Brustschmerzen einnimmt, da Cialis nachweislich die Wirkung dieser Medikamente und unsichere Blutdruckabfälle verstärkt.

Cialis sollte auch vermieden werden, wenn Sie Probleme mit Herzgefäßen, Herzinfarkten oder Schlaganfällen, hohem oder niedrigem Blutdruck, Leberproblemen, Penisdeformationen oder Sehstörungen haben. Wenn Sie Cialis einnehmen, sollten Sie Alkohol und Grapefruitsaft vermeiden.

Jocki Kuttel

Jocki Kuttel, Dr. med., hat eine Verwaltungsratszertifizierung für verschreibungspflichtige Arzneimittel und gehört zur Schweizer Stiftung für Hausärzte. Er schloss die Medizinschule am Zentrum der Medizinischen Wissenschaften ab und residierte am Städtischen Krankenhaus Triemli in Zürich. Dr. Kuttel führt nun seit mehr als 15 Jahren fröhlich ein Familienrezept durch.
Jocki Kuttel

Von Jocki Kuttel

Jocki Kuttel, Dr. med., hat eine Verwaltungsratszertifizierung für verschreibungspflichtige Arzneimittel und gehört zur Schweizer Stiftung für Hausärzte. Er schloss die Medizinschule am Zentrum der Medizinischen Wissenschaften ab und residierte am Städtischen Krankenhaus Triemli in Zürich. Dr. Kuttel führt nun seit mehr als 15 Jahren fröhlich ein Familienrezept durch.

7 Anworten auf „Cialis: Was es tut und wie es erektile Dysfunktion behandelt“

Ich bin 29 Jahre alt und hatte eine erektile Dysfunktion. Es ist sehr entmutigend und ärgerlich, dieses Problem so jung zu haben. Als mein Arzt Cialis verschrieb, zögerte ich, mit der Einnahme eines Arzneimittels zu beginnen, aber ich versuchte es trotzdem. Dies war die Antwort für mich, da meine Erektionen groß und stolz und stark sind. Ich kann auch eine Weile dauern. Ich habe keine Nebenwirkungen gehabt

Cialis ist ein Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Es wirkt schnell in 1 bis 2 Stunden, aber nicht so schnell wie Viagra, das höchstens 1 Stunde dauert. Es ist zwar immer noch effektiv, dauert aber nur länger, bis es losgeht.

Mein Mann hatte einige Intimitätsprobleme aufgrund einer Rückenmarksverletzung, mit der er seit vielen Jahren zu tun hat. Wir haben Cialia ausprobiert, wie es von seinem Arzt empfohlen wurde, und wir haben eine signifikante Verbesserung festgestellt. Unsere Intimität wurde neu entfacht und sein Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl gestärkt.

Cialis ist das beste Medikament gegen erektile Dysfunktion! Ich fing an, es einzunehmen, weil es mir im Schlafzimmer nicht zu heiß wurde und mein Arzt mir dies verschrieb. Es macht mich gut, wieder zu gehen und ich habe nicht einmal Nebenwirkungen!

Cialis wird zur Behandlung von Problemen mit der männlichen Sexualfunktion angewendet. Die Dosierung richtet sich nach Ihrem Gesundheitszustand, dem Ansprechen auf die Behandlung und anderen Medikamenten, die Sie möglicherweise einnehmen. Ähnlich wie Viagra entspannt Cialis die glatten Muskeln und Arterien im Penis. Gleichzeitig erhöht es auch die Durchblutung des Penis. Bei Erregung kann sich der Penis durch diese Kombination aus Entspannung und erhöhter Durchblutung mit Blut füllen, was zu einer Erektion führt. Die Einnahme von Tadalafil oder Cialis mit einem Nitratmedikament kann zu einem ernsthaften und plötzlichen Blutdruckabfall oder einer Hypotonie führen. Ein Mann, der ein Nitratrezept für Herzprobleme oder Brustschmerzen einnimmt, sollte Tadalafil nicht verwenden. Wenn Sie nicht die richtige Dosis einnehmen, funktionieren Ihre ED-Medikamente leider nicht. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt über die Dosierung und versuchen Sie eine höhere Dosis, wenn es immer noch nicht funktioniert. … Ärzte empfehlen, mindestens 1 Stunde zu warten, aber einige Medikamente wirken am besten nach 2 bis 3 Stunden …

Ich vertraue darauf, dass Cialis mein Sexualleben mit meiner Frau wiederherstellt. Wir hatten eine Weile damit zu kämpfen und ich konnte nicht so auftreten, wie ich es für sie wollte. Ich denke, es ist ein Wunder, weil ich sofort eine Verbesserung meiner Leistung sah und die Ergebnisse für sich sprechen, wobei meine Frau sehr zufrieden ist.

Ich hatte Probleme mit ED. Obwohl ich mich 60 nähere, wollte ich immer noch Intimität erleben. Cialis hat mir geholfen, das Vertrauen zu gewinnen, das ich brauche, um meinen Partner zufrieden zu stellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.